Toulouser - Radetzky

Meine Liebe zu den Toulousern begann 1988 , zum ersten Mal sah ich reinrassige Toulouser Gänse . Schon im darauffolgenden Jahr wurde ich stolzer Besitzer eines Toulouser Stammes - 1:2 . Von dort an wuchs meine Begeisterung an diesen sehr stolzen , mächtigen und sehr ruhigen Gänserasse . Ich setzte mich von dort an immer öfters an meinen Pc und Googlete nach allem was mit Toulouser Gänsen zu tun hat und so besuchte ich 1992 die Patentochter von Hermann Radetzky . Bilder , Artikel , Ehrungen , Preise alles konnte ich mir anschauen , Kopien machen und viele originalle Bilder mitnehmen . Aus diesen Material habe ich etwas zusammengestellt was auf dieser Seite für alle Interessierten und Freunde der Toulouser anzuschauen ist .

Mark Hoppe

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die Toulouser Dymnastie Familie Radetzky aus Ochsenfurth !

                               

Redet man von dem Namen Radetzky in Züchterkreisen so weiß jeder wer damit gemeint ist .  Familie Radetzky aus Ochsenfurth kann man verdanken das die Toulouser Gänse von solch vorzüglicher Qualität schon seit dem Beginn der Radetzky Zucht im Jahre 1873 immer weiter in Deutschland verbessert wurde . Es begann mit der einmaligen Züchtererscheinung für Wassergeflügel - Adam Radetzky,Würzburg, der Gründer der Deutschen "Toulouser Dymnastie" . Schon in seiner Lehrzeit beschäftigte Er sich intensiv mit der Zucht von Wassergeflügel , Toulouser und Emdener Gänse sowie Aylesbury,-und Rouenenten tummelten sich am Ufer des Mains auf großen Wiesen .Adam Radetzky fand dabei in seiner Mutter eine verständnisvolle Förderin seiner Liebhaberei . Viele Ausstellungen wurden von Ihm mit größten Erfolgen und Auszeichnungen mit seinen Tieren beschickt . Als gestandener Mann besuchte Er dann Schauen in ganz Deutschland . Mit dem Zug fuhr Er mit seinen Tieren auf alle Ausstellungen . Als die große Münchner Schau in das neue Ausstellungsgelände auf der Theresienhöhe umsiedelten  , da war auch Adam Radetzky wieder dabei . Aber da es leider für Ihn keine Gelegenheit gab in allernächster Nähe zu seinen Tieren zu übernachten , zog Er es vor , nach der sachgemäßen Behandlung einer vorschriftsmäßigen Kalbshaxn , einigen Maß Bier und einer ausgedehnten Unterhaltung auch nachts in der Nähe seiner Lieblinge zu bleiben und bei ihnen zu schlafen . In den umgelegten Transportkörben machte es sich Adam Radetzky mit einer Decke gemütlich . So sah man Ihn dann am frühen Morgen nach St. Paul hinuntergehen , um nach dem Frühstück zu schauen .

Niemand vermutete hinter dem einfachen Menschen , der auf Äußerlichkeiten keinen Wert legte , die große , nie mehr erreichte Züchterpersöhnlichkeit . Auch wurden Tiere mit der Bahn zu Schauen verschickt ohne das Er selbst mit dorthin konnte . Seine Toulouser erregten schon 1899 in Paris größtes Aufsehen , standen 1911 auf der Weltausstellung in Thurin , von der sie leider tot zurückkamen , weil man sie in der Schweiz am Bahnhof bei größter Hitze im Mai ohne Wasser stehen ließ . Mit anderen Tieren beschickte Er bereits im nächsten Jahr , also 1912 , die Weltausstellung in Petersburg mit größtem Erfolg , wobei zu erwähnen ist das die Gänse volle 4 Wochen ihre heimatlichen Weiden nicht sahen . 1914 brachte Ihm die Nationale in Berlin die höchste Auszeichnung der damaligen Zeit , die goldene Kaisermedalle . Er starb 1925 . Sein Sohn Franz Radetzky , der die Zuchten mit gleich großen Erfolgen weiterführte und wie sein Vater Tiere in alle Welt verkaufte verließ uns 1945 für immer . Danach setzt der andere Sohn , namens Hermann Radetzky das Erbe seines sehr bekannten Vaters und nicht minder bedeutenderen Bruder in kaum zu übertreffender Weise mit höchsten Schauerfolgen fort . Ende der sechziger Jahre verstarb dann auch Hermann Radetzky , leider wurde die Zucht von keinem Familienmitglied weitergeführt und so wurden die letzten einzelnen Zuchttiere an Interessierte verkauft . Doch man sah diese außergewöhnliche Tierqualität in dieser Form nicht wieder .

 

                                  

Dieser original - Stempel wurde auf jedes Bild was den Besitz von

Hermann Radetzky verließ gestempelt . 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

                                  

 

                                              

 

                                               

 

ORIGINALTEXT VON FRANZ RADETZKY VON 1938 .

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Nun folgen Bilder aus der Zucht von Familie Radetzky .

                                 

Jungtiere 1950

 

                                    

Jungtiere 1952

                

Jungtier 1954

                        

Zuchtstamm 1956

                            

Zuchttiere 1956

                                      

Zuchtganter 1956

                                     

Zuchtgans 1956

                                                                           

Kopfstudie eines Altganters aus der Zucht der Familie Radetzky

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Das war meine kleine Geschichte zu der unvergesslichen

Züchterfamilie Radetzky aus Ochsenfurth !